Suche
Close this search box.

Golf-Vergnügen
mit Liebe zur Natur

Landschaftlich reizvoll und sportlich herausfordernd –
der Golfclub Gäuboden begeistert Spieler aller Leistungsklassen

Golfplätze sind Insektenparadiese. Die großen Flächen der Anlage des Golfclubs Gäuboden auf Gut Fruhstorf eigenen sich bestens für eine naturnahe Gestaltung. Weil Arten- und Insektenschutz eine Gemeinschaftsaufgabe sind, würdigt der bayerische Umweltminister Thorsten Glauber Golfplätze, die den Schutz der Umwelt beispielhaft mit der Nutzung der Sportanlage verbinden, mit einem Staatssiegel. Auch der Golfclub Gäuboden in Aiterhofen hat die Auszeichnung „Blühender Golfplatz“ erhalten.

Insektenhotels zur Eiablage
Der „Blühpakt Bayern“, der auch vom Bayerischen Golfverband unterstützt wird, engagiert sich für mehr Arten- und Insektenvielfalt. Teilnehmende Golfplätze verpflichten sich, mindestens 30 Prozent ihrer Fläche naturnah anzulegen. Weitere Kriterien sind das sporadische Mähen, der begrenzte Einsatz von chemischen Pflanzenschutzmitteln, der Verzicht auf torfhaltige Substrate und der Erhalt von Überwinterungsstrukturen. Beispielhaft haben Mitglieder des Golfclubs Gäu boden eine Reihe von Insektenhotels aufgestellt – etwa zur Eiablage der Insekten.
Dass die Menschen auf Gut Fruhstorf schon seit vielen Jahren eine Affinität zur Natur haben, beweist auch der eigene, mit Gold 1a-prämierte Golfplatzhonig.
Gemeinschaft und Gesellschaft
Der Golfclub Gäuboden versteht sich als Gemeinschaft – und das seit über 30 Jahren. Nicht nur an Wochenenden, sondern auch werktags herrscht hier reger Spielbetrieb, so dass sich meistens ein Flightpartner findet. Die 110 Hektar große 18-Loch-Anlage bietet ideale Voraussetzungen für Sportler aller Leistungsklassen. Das durchweg flache Gelände wird vor allem durch seine zahlreichen Wasserhindernisse geprägt. Überdurchschnittlich schnelle und große, leicht modulierte Greens ermöglichen treues und optimales Putten.
Die 6-Loch-Pay-&-Play-Anlage, eine Driving Range und großzügige Übungsplätze ergänzen das Angebot für Mitglieder und Gäste.

Mediterranes Clubhaus
Nach der Runde treffen sich die Sportler im mediterranen Clubhaus mit 360-Grad-Panoramablick und dem Restaurant „Mediterano“ mit Spezialitäten aus der Mittelmeerregion. Im Golfclub Gäuboden fühlen sich Mitglieder und Gäste immer in guter Gesellschaft – und das rund um die Uhr.
Von Montag bis Freitag – außer feiertags – sind Hunde angeleint auf dem Platz erlaubt, am Kurzplatz sogar täglich.

IM
BEITRAG
BLÄTTERN

Lesen Sie den ganzen Magazin-Beitrag!

Auf der Karte

Besuchen Sie den Golfclub Gäuboden

Golfclub Gäuboden
Fruhstorf 6
94330 Aiterhofen
Tel. +49 (0)9421 | 72804
Fax +49 (0)9421 | 183873

kontakt@golfclub-gaeuboden.de
www.gc-gaeuboden.de
Nach oben scrollen