Golf in Ostbayern

Wo die Welt noch in Ordnung ist

Donnerstag, 19. Mai 2022

„Hier ist die Welt noch in Ordnung“, meint der Kagerer Sepp nach unserer 9-Loch-Runde auf dem wunderschönen Bella Vista Golfplatz in Bad Birnbach. Wir sitzen auf der kleinen Terrasse hinter dem Clubhaus und blicken in die Abendsonne und auf einige Spielbahnen. Es sind kaum noch Golfer unterwegs. Dafür Hasen und Fasane. Natur, Ruhe und Gelassenheit. Das einzige Geräusch ist das Klirren der Weißbiergläser, als wir auf unsere Runde anstoßen. Ja, hier ist die Welt noch in Ordnung!

Josef Kagerer ist Mitglied Nummer eins im 2006 fertig gestellten Bella Vista Golfpark. Schon beim Spatenstich 2005 war der heute 82-jährige ehemalige Konditor dabei. Seit einem schweren Autounfall ist Kagerer gehbehindert. Dennoch lässt er es sich nicht nehmen, zwei bis drei Mal pro Woche 18 Löcher auf dem Bella Vista Golfplatz zu spielen. Zudem führt er jeden Dienstag Interessierte über die Anlage.

Heute erzählt er mir alles Wissenswerte. Er erinnert sich, dass die Gemeinde zuerst skeptisch war, als 2004 die Planung des Platzes begann – und kurze Zeit später die ersten Baumaßnahmen und Erdbewegungen in die Wege geleitet wurden. 450 000 Kubikmeter Erde wurden damals bewegt, rund 14 000 Bäume und Sträucher gepflanzt. Aus den riesigen Maisfeldern entstand ein einmaliger Top-Golfplatz, der im August 2022 sein 15-jähriges Bestehen feiert.

Einen großen Anteil am Erfolg des Platzes hat Georg Boehm. Der renommierte Golfplatzarchitekt nutzte die hügelige Landschaft, um in schwierigem Gelände eine Anlage zu kreieren, die sich vor der großen Konkurrenz im nahen Bad Griesbach nicht zu verstecken braucht. Ganz im Gegenteil, ist auch Manager Robert Sammereier überzeugt. Denn: Boehm habe den Platz quasi in zwei große Runden aufgeteilt. Die ersten neun Bahnen bilden den äußeren Kreis. Sie verlaufen im Uhrzeigersinn, also mehr oder weniger immer in eine Richtung. Die „Backnine“ hingegen spielt man im Inneren des Kreises in die andere Richtung. Also entgegen dem Uhrzeiger. Klingt logisch, smart und interessant.

Ein weiteres Merkmal, das Bella Vista in der Golfplatzrangliste Deutschlands weit nach oben bringt, ist das Festuca auf den Grüns. Diese Grassorte bewährte sich bereits auf einigen der bekanntesten Plätze der Welt, darunter in Turnberry, Carnousti und dem legendären Old Course in St. Andrews!

IM
BEITRAG
BLÄTTERN

Lesen Sie den ganzen Magazin-Beitrag!

Nach oben scrollen