Anzeige

Erholsamer Schlaf

Zahnheilkunde und Schnarchtherapie: Johannes Kunze – Zahnarzt am Spitaltor in Deggendorf

Die klassische Zahnheilkunde entwickelt sich stetig weiter und spezialisiert sich auf unterschiedliche Fachgebiete. Längst erweitern moderne Zahnarztpraxen ihr Leistungsspektrum um Zusatzangebote, die die Lebensqualität ihrer Patienten verbessern. Der Zahnarzt Johannes Kunze beschäftigt sich intensiv mit einem Volksleiden, das eine hohe Dunkelziffer aufweist: dem Schnarchen. In seiner modernen Praxis am Spitaltor in Deggendorf fühlt sich der Zahnmediziner nicht nur der Zahnheilkunde auf hohem Niveau, neuen Technologien und einem optimalen Fortbildungsstand verpflichtet. Johannes Kunze engagiert sich auch aktiv und kompetent für einen gesunden Schlaf ohne Schnarchen und Atemaussetzer.

Schnarchtherapie und Schlafmedizin
Schnarchen Sie noch oder schlafen Sie schon? Diese Frage sagt viel über die Indikation aus, die Partner aus dem Schlafzimmer vertreibt und Gruppenreisen in Mehrbettzimmern nahezu unmöglich macht. Die Obstruktive Schlafbezogene Atmungsstörung allerdings ist viel mehr als eine lästige Geräuschkulisse. Atemaussetzer während des Schlafs sind nicht ungefährlich, da es zu einer Minderversorgung mit Sauerstoff kommen kann. Da bei Patienten mit Obstruktiver Schlafbezogener Atmungsstörung der Schlaf wenig erholsam ist, leiden die Betroffenen oft unter Tagesmüdigkeit. Dieser Sekundenschlaf ist die Ursache für rund 30 Prozent aller tödlichen Verkehrsunfälle. Die gesetzlichen Krankenkassen haben bei diesen Indikationen den Handlungsbedarf erkannt: Ende des Jahres 2021 werden entsprechende Therapien in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen aufgenommen.

IM
BEITRAG
BLÄTTERN

Lesen Sie den ganzen Magazin-Beitrag!

Scroll to Top