Suche
Close this search box.

RECHTSSICHERHEIT FÜR HEILBERUFE

Wiesener Koller — Kanzlei für Medizin- und Wirtschaftsrecht

Das Wohlergehen der Patienten steht an oberster Stelle, doch auch Fragen der Rechtssicherheit und eigenen Praxisbelange wie Vertragsgestaltung und sonstige Medizinrechtsangelegenheiten dürfen Heilberufler nicht außer Acht lassen. Ärzte, Apotheker sowie Verantwortliche in Krankenhäusern und Medizinischen Versorgungszentren (MVZ), finden in der Rechtsanwaltskanzlei Wiesener Koller Rechtsanwälte versierte Ansprechpartner in allen Belangen des Medizinrechts.

Die Rechtsanwälte Dr. Iris Felicitas Koller und Dr. Jan Wiesener haben sich als Fachanwälte für Medizinrecht einen Namen gemacht. Ihre Kanzlei Wiesener Koller Rechtsanwälte umfasst inzwischen sechs Fachanwälte für Medizinrecht und neben München noch weitere Standorte in Passau und Friedrichshafen. Die Anwälte beraten und vertreten Leistungserbringer und Unternehmen in Deutschland und Österreich kompetent und ergebnisorientiert. Die langjährige Erfahrung im Medizinund Gesundheitsrecht mit Ärzten, Apotheken, Krankenhäusern, Medizinischen Versorgungszentren, Pharmafirmen und sonstigen Unternehmen im Gesundheitswesen kommt den Mandanten täglich zugute.
Rechtssicherheit im Blick
Juristin Dr. Iris Koller sagt: „Unseren Mandanten ist die Rechtssicherheit wichtig, sei es die geeignete Rechtsform bei Gründung und Umstrukturierung, neue Therapien oder Regelungen im Bereich Digital Health. Wir beraten, übernehmen die Vertragsgestaltung und informieren sie und die Mitarbeiter.“ Die Fachanwältin für Medizinrecht ergänzt: „Ob MVZ oder Filialen, Zulassungs- oder Berufsrecht, Betriebserlaubnis oder Retaxation, wir beraten in puncto Wirtschaftlichkeit und setzen ihre Ansprüche durch.“

Wissen teilen
Sie haben Fragen zu Haftungsrisiken, zum Berufs, Marken- und Werberecht, zu Telemedizin oder Gesundheits-Apps? Persönlich, in Fachmedien oder in Vorträgen gibt Dr. Koller ihr umfangreiches Wissen verständlich an Beschäftigte im Medizinsektor weiter und weist auf Fallstricke hin.

IM
BEITRAG
BLÄTTERN

Lesen Sie den ganzen Magazin-Beitrag!

Nach oben scrollen